Über mich

Alexandra Hegglin

Auf meine Feinfühligkeit in den Händen wurde ich im Jahr 1994, nach der Geburt meiner Tochter, aufmerksam.

Ich hatte Schmerzen in meinen Fingergliedern und in den Händen, als ob ich einen Gichtschub hätte. In meinem Innern wusste ich, dass dies nichts mit Gicht oder dergleichen zu tun hatte. Ich begann meinen Händen mehr Aufmerksamkeit zu schenken und fragte sie, was ich ihnen denn geben könne.  Sie wollten, dass ich sie als Werkzeug, als sogenannte Starthilfekabel, benutzen würde. So begann ich Baby-Massage- und Kinder-Massagekurse anzubieten.  Siehe da – die Schmerzen waren weg!

Auf meiner Reise zu ganzheitlichem Wohlbefinden, gehörte auch die Ausbildung zur ärztlich diplomierten Masseurin. Später erweiterte ich mein Angebot mit energetischen Massagen im Sitzen, welche das ganze Meridiansystem im Körper aktiviert. Trotz Begeisterung und Hingabe an diese Tätigkeit, entstand in mir der Wunsch, eine feinere Methode zu finden, die den Menschen in der Tiefe berühren würde. So stiess ich 2003 auf die Lichtbahnen-Heilung nach Trudi Thali. Mit sehr viel Freude und Dankbarkeit besuchte ich die Seminare und fing an, diese wunderbare Heilmethode in meine Praxis zu integrieren.

Inzwischen sind 15 Jahre vergangen und ich darf diese lichtvolle Arbeit in meiner Praxis „Raum für Lebensfluss“, bei uns auf dem Hof,  für Mensch, Tier und Pflanzen anwenden. Tiere und Pflanzen sprechen sehr gut auf diese liebevolle Berührung an.

 

Trudi Thali hat mich autorisiert, ihre Heilmethode in Nederland, meiner ursprünglichen Heimat,  und in der Schweiz in Seminaren zu unterrichten. Ich empfinde dies als grosse Gnade Gottes.